Hotels

Ehepaar Else und Hans Reinl seit 50 Jahren zu Gast in Bacharach

Seit dem Juni 1968 verbringen Else und Hans Reinl aus Kopenhagen ihren Urlaub regelmäßig in Bacharach. „Doch eigentlich“, sagt Hans Reinl „wollten wir nach Bingen wegen des Weines.“ Als sie damals in Bacharach am Marktplatz für eine kurze Rast mit dem Wagen angehalten haben, war das junge dänische Paar so begeistert von der Altstadt, dass sie kurzerhand ihre Planungen änderten und in Bacharach ein Quartier gesucht haben.

Seit dem Sommer 1968 kommt das Ehepaar Reinl nunmehr ein- bis zweimal im Jahr nach Bacharach und genießt die spektakuläre Rheinlandschaft und die Gastfreundschaft in der Region. Nachdem sie bei den ersten Urlauben bei der Familie Zahn in Bacharach-Steeg wohnten, sind sie seit über 30 Jahren Gäste der Pension Malerwinkel in Bacharach. Mit den Jahren entwickelten sich enge persönliche Kontakte zur Familie Vollmer, und Bacharach wurde zur zweiten Heimat für Else und Hans Reinl.

Heute freuen sich Armin und Daniela Vollmer die langjährige Freundschaft zu dem Ehepaar Reinl fortzusetzen und als Gastgeber in der Pension Malerwinkel den Gästen schöne Aufenthalte zu bieten.

Als Dankeschön für die langjährige Treue von Hans und Else Reinl zur Region überreichten Stadtbürgermeister Karl-Heinz Schleis den Wappenteller der Stadt Bacharach und der Geschäftsführer der Rhein-Nahe Touristik, Christian Kuhn einen Blumenpräsent.

Bildunterschrift v.r.n.l.: Stadtbürgermeister Karl-Heinz Schleis, Daniela und Armin Vollmer, Hans und Else Reinl, Christian Kuhn (Rhein-Nahe Touristik)