Hotels

Wandern in der Region Rhein-Nahe

Wanderwege zwischen Burgen, Schlössern und Weinbergen

Wanderfreunde kommen am Rhein voll auf ihre Kosten. Von Wiesbaden aus führt rechtsrheinisch der 320 km lange Rheinsteig durch das gesamte Mittelrheintal bis nach Bonn. Traumhafte Ansichten und spektakuläre Aussichten belohnen den Wanderer auf dem recht anspruchsvollen Wandersteig für seine Mühen.

Auf der linken Rheinseite windet sich der Rheinburgenweg über die Rheinhöhen von Tal zu Tal. Nach jeder Kurve erwartet den Wanderer eine weitere Burg, ein wahres Eldorado für Romantiker.

Und wem das alles noch nicht genug ist, der hat Gelegenheit auf einer der vielen Rundtouren auch noch die Seitentäler des Rheines zu erkunden.

Durch die gute Anbindung an den ÖPNV sind die Startpunkte gut erreichbar und die Touren individuell miteinander kombinierbar.

Die Rundtouren im Bereich der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe weisen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade auf. Von gemütlichen Wanderungen bis hin zu alpinistischen Steigungen ist für jeden Anspruch etwas dabei.

Ruine Stahlberg

Stahlberg Schleife

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 12,7 km
Dauer: 4,00 h
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 550 m

Start-/Zielpunkt: Malerwinkel, Bacharach
Alternativ ist auch ein Start ab Weiherturmplatz, Bacharach-Steeg möglich

Steckeschlääferklamm

Baumgeistertour

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 15,7 km
Dauer: 5,00 h
Aufstieg: 660 m
Abstieg: 660 m

Start-/Zielpunkt: Forsthaus Jägerhaus

Ruine Fürstenberg

Schellengang

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 10,5 km
Dauer: 3,30 h
Aufstieg: 442 m
Abstieg: 442 m

Start-/Zielpunkt: Fürstenberghalle, Oberdiebach

Genheim-2

Rhein-Nahe Schleife

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 20,2 km
Dauer: 6,00 h
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m

Start-/Zielpunkt: Dorfplatz, Weiler

wanderwege

Rundweg Morgenbachtal

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 11,9 km
Dauer: 4,00 h
Aufstieg: 498 m
Abstieg: 498 m

Start-/Zielpunkt: Forsthaus Jägerhaus

Tab-Wandern

Kreuzbachklamm

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 11,9 km
Dauer: 3,30 h
Aufstieg: 560 m
Abstieg: 612 m

Start-/Zielpunkt: Parkplatz an der B9

IMG_4716

Stimmen zu den Wanderwegen

Bei der Stahlbergschleife am Rheinburgenweg handelt es sich um eine wunderschöne, abwechslungsreiche Runde, die der Premiumqualität des Fernwanderweges rechts des Rheins in allen Belangen entspricht.

- Konrad Friedgen

Schellengang: Tolle Strecke, wenn man nur eine Nachmittags Runde drehen will. Wir waren dreieinhalb Stunden unterwegs und haben mehreren kleinen Sitzpausen gemacht um den Ausblick zu genießen.

- Lena Bayer

Die Rhein-Nahe-Schleife ist wunder-wunderschön. Kein bisschen schwer. Wir haben ca. 4 Stunden gebraucht. Die Beschilderung ist sehr gut. Ausgesprochen gut hat uns gefallen, dass die Tour sehr abwechslungsreich ist. Mal ist man auf "offenem Feld", mal im Wald, mal im Weinberg, mal auf dem Berg, mal im Tal. Immer wieder wechselt der Blickwinkel - ein großer Augenschmaus!

- Ursula Dieckmann

Kreuzbachklamm: Schöne Tour auf teilweise urwüchsigen Pfaden; tolle Ausblicke auf den Rhein!

- J&P