Wandererlebnistag lockte zahlreiche Gäste auf die Wanderstrecke

„Besser kann das Wanderwetter nicht sein“, waren sich die Weilerer Ortsbürgermeisterin Marika Bell und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe Karl Thorn zur Eröffnung des neunten Wandertages über die Rhein-Nahe Schleife einig. Zu Beginn des Wandertages dankten die Bürgermeister den vielen ehrenamtlich Aktiven bei den Weilerer Heimatfreunden, den Weilerer Maltesern und in den Gemeinden, die eine erfolgreiche gemeinsame Veranstaltung wieder möglich gemacht haben.

Mehr als dreißig Wandergäste aus Nah und Fern kamen am frühen Sonntagmorgen an die Rhein-Nahe Halle und eröffneten den Wandertag mit einer informativen, geführten Wanderung des Natur- und Landschaftsführers Thomas Merz von Weiler nach Münster-Sarmsheim. Insgesamt konnten an den drei Kontrollstellen wieder fast 200 begeisterte  Wandergäste gezählt werden.

Sehr attraktiv für die Wanderer war die gleichzeitige Durchführung des Erntedankfestes der Gesellschaft der Weilerer Heimatfreunde, die nicht nur die Weilerer Gäste, sondern auch zahlreiche Wanderer mit frisch geräucherten Forellen, eingelegten Heringen und weiteren Spezialitäten aus der Küche verwöhnten. In Münster-Sarmsheim bot Brigita Zaremba-Kalmbacher unter anderem leckere Suppen in der Kontrollstelle im historischen Rathaus am Lindenplatz an. Der erstmals durchgeführte Kinderwandertag fand bei unseren kleinen Gästen eine gute Resonanz. Mehr als 20 Kinder erhielten nach der Beantwortung des kleinen Quiz im RathausCafé ein kleines Präsent. Wanderer, die die Kontrollstelle in Waldalgesheim-Genheim aufsuchten, konnten sich mit frischem Zwiebelkuchen und Genheimer Federweißen stärken.

Insgesamt  zogen die Organisatoren Fred Sittek von den Weilerer Heimatfreunden und Christian Kuhn von der Rhein-Nahe Touristik eine positive Bilanz. Verschiedene Hinweise auf eine unklare Wegeführung und eine in Teilen lückenhafte Beschilderung nimmt das Organisationsteam auf, um mit den Ortsgemeinden die Wegequalität zu verbessern.

Gemeinsam mit der Tourist-Information in Bingen wurde im dritten Jahr ein Wanderwochen-ende über die „Baumgeister-Tour“ und die „Rhein-Nahe Schleife“ beworben und mit der touristischen Gebietswerbung Naheland-Touristik in das Konzept des „Naheland. Wander. Sommers“ eingebunden. Auch im kommenden Jahr wollen die Akteure den Wandertag am letzten Sonntag im September wieder durchführen und die erfolgreiche Vermarktung des Wanderwochenendes in der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe und in Bingen fortsetzen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar