In diesem Jahr kommt das Ehepaar Hildegard und Samuel Calvin seit nunmehr 35 Jahren auf den Campingplatz „Sonnenstrand“ in Bacharach. Dies haben der Stadtbeigeordnete Rainald Kauer und Christian Kuhn von der Rhein-Nahe Touristik zum Anlass genommen, um dem Ehepaar im Rahmen einer Feierstunde mit den Campingplatzbetreibern Eric und Danielle Schlüter für die langjährige Verbundenheit zu danken und ein Präsent zu überreichen.

v.r.n.l.: Rainald Kauer (Beigeordneter Stadt Bacharach), Hildegard und Samuel Calvin sowie Christian Kuhn (Rhein-Nahe Touristik)

Im Jahr 1985 ist die Familie erstmals mit ihren fünf Kindern von ihrem Wohnort im nahen Bad Kreuznach auf den Bacharacher Campingplatz gekommen. Die Geschichte der Familie hat jedoch wesentlich früher begonnen: Nachdem der in Los Angeles geborene Samuel Calvin 1954 als Soldat der US Army nach Deutschland gekommen ist und in Bad Kreuznach seine zukünftige Frau Hildegard kennengelernt hat, unternahm das nunmehr junge Ehepaar seit 1956 regelmäßige Ausflüge nach Bacharach und an den Rhein. Seit dem Jahr 1985 aber stehen sie stets mit ihrem Wohnwagen auf dem gleichen Standplatz.

Für das Ehepaar sind die alte Weinstadt und der Campingplatz zur zweiten Heimat geworden. Neben der einmaligen Lage am Rhein genießen sie die Gastfreundschaft und die Gemeinschaft mit den Einheimischen. Neben den jetzigen Campingplatz-betreibern danken die Gäste auch ihren früheren Gastgebern Kurt und Elke Ronowski sowie Oskar Justen für ihre Gastfreundschaft.
Im kommenden Jahr möchte das Ehepaar Calvin den Standplatz an ihre Kinder weitergeben, jedoch Bacharach mit Kurztrips weiter besuchen. Sollte die Gesundheit mitspielen, würden sie gerne die Einladung des Beigeordneten Rainald Kauer annehmen und gemeinsam die BUGA 2029 in Bacharach besuchen.