.
Burg Rheinfels, St. Goar
Umfangreichste Burgruine am Rhein.
1245 von Dieter V. von Katzenelnbogen
erbaut, 1797 durch die Franzosen zerstört.
Unterirdische Minengänge und Museum.

Die Öffnungszeiten
vom 01. März bis Ende Oktober
von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Letzter Einlass
17:00 Uhr; ab 10:00 Uhr
Führungen für Gruppen ab 10 Personen

Die Eintrittspreise
Erwachsene 4,00 EUR
Kinder 2,00 EUR
Gruppe ab 10 Personen je 3,00 EUR
Schülergruppen Person je 1,50 EUR



Burg Rheinstein, Trechtingshausen
Symbol der Rheinromantik des
19. Jahrhunderts. Waffen, Rüstungen,
Glasmalereien, wertvolle Stilmöbel,
romantische Gärten, Schlosskapelle.

Die Öffnungszeiten
von 15. März bis 15. November
von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr.
Von Mitte November bis Ende
Februar ist die Burg auf
Anfrage zu besichtigen.

Die Eintrittspreise
Erwachsene 4,00 Euro
Kinder 2,80 Euro
Gruppen ab 20 Personen 3,50 Euro
Gruppen ab 20 Personen erhalten einen
Einführungsvortrag über Burg und Geschichte.



Burg Reichenstein, Trechtingshausen
Ehemals berüchtigtes Raubritternest,
größte Taken- und Ofenplatten-
Sammlung in Rheinland-Pfalz.
Sie wird auch Falkenburg genannt.

Die Öffnungszeiten
vom 01. März bis 20. November
von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr,
täglich außer montags.

Die Eintrittspreise
Erwachsene 3,50 EUR
Kinder 2,50 EUR
Gruppen ab 20 Personen erhalten
als Ermäßigung auf den Eintrittspreis
eine kostenlose Führung durch die Burg.



Burg Sooneck, Niederheimbach
Reichhaltige Sammlung an antikem Mobiliar,
Gemälden, Stichen, Waffen, Rüstungen.

Die Öffnungszeiten
von April bis September von 10:00 Uhr
bis 18:00 Uhr; Oktober bis März
von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr; täglich
außer montags. Dezember geschlossen
- Im Sommer letzter Einlass 17:15 Uhr.
- Im Winter letzter Einlass 16:15 Uhr.

Die Eintrittspreise
Erwachsene 2,60 EUR
Erwachsene mit Anspruch
auf Ermäßigung 1,30 EUR
Gruppe ab 20 Personen:
- je Erwachsener 2,10 EUR
- je Kinder 0,70 EUR
Kinder, Schüler, Studenten 1,00 EUR



Heimburg (Burg Hohneck) Niederheimbach
Kurmainzische Grenzfestung,
entstanden zwischen 1290 und 1305.
1689 zerstört und im 19. Jahrhundert
wieder aufgebaut. Heute in Privatbesitz.
Keine Besichtigung möglich.



Ruine Fürstenherg, Rheindiebach
Erbaut 1220 durch den Erzbischof
von Köln. Ruine seit der Zerstörung
im Jahr 1689.
Die Ruine befindet sich in Privatbesitz
und ist daher nicht zu besichtigen.



Burg Stahleck, Bacharach
Erste urkundliche Erwähnung im
Jahr 1135. Gründung der Kölner
Erzbischöfe, Residenz der Pfalz-
grafen bei Rhein, Versöhnungsort
der Hohenstaufen.
Einzige Höhenburg mit wasser-
gefülltem Halsgraben. Im 30-jährigen
Krieg stark beschädigt, 1666 wieder
instandgesetzt und 1689 im pfälzischen
Erbfolgekrieg zerstört. In den Jahren
1925/26 nach alten Plänen wieder
aufgebaut. Seit dieser Zeit dient sie
als Jugendherberge.
Besichtigung nur im Burghof möglich.



Ruine Stahlberg, Bacharach-Steeg
Um 1200 entstandene kurkölnische
Gründung. Bergfried, Schildmauer
und Reste der Burgmauern gut erhalten.



Pfalzgrafenstein, Kaub
Malerische Burg auf einer Felseninsel
im Rhein vor Kaub, erbaut 1325-1327,
ehem. Zollturm.

Die Öffnungszeiten
vom 01. April bis 30. September
von 9:00 bis 13:00 Uhr,
und von 14:00 bis 18:00 Uhr.
Vom 01. Oktober bis 31. März
von 9:00 bis 13:00 Uhr,
und von 14:00 bis 17:00 Uhr.
Letzter Einlass jeweils 30 Minuten
vor Schließung. Montags geschlossen,
sowie im Dezember.

Die Eintrittspreise
Erwachsene 2,10 EUR
Erwachsene mit Anspruch
auf Ermäßigung 1,10 EUR
Kinder, Schüler, Studenten 0,70 EUR
Gruppe ab 20 Personen
- je Erwachsener 1,60 EUR
- je Kinder 0,50 EUR

Hinweis
Die Insel ist nur bei normalem
Wasserstand des Rheines mit
dem Fahrboot zu erreichen.

Die Preise der Fähre
(Hin und Rückfahrt):
Erwachsene 1,60 EUR
Kinder und Jugendliche 0,80 EUR